HERZLICH WILLKOMMEN!

kugelschreiber-cover-vorderseiteAchim Amme gehört mit zwei Gedichten zu den besten Autoren des Lyrikwettbewerbs für komische Gedichte „Wachtberger Kugel 2017“. Die dazugehörige Anthologie erscheint im Januar.

bildschirmfoto-2016-11-16-um-12-13-53

Die „Thüringer Allgemeine“ schrieb am 14.11. über die „Gelungene Hommage an das Gesamt-kunstwerk John Lennon im Saal der Burg Scharfenstein“: „Die sanfte, warme Stimme erfüllt den Raum. Es fühlt sich an, als wäre man ihm ganz nah: John Lennon… Achim Amme gibt ihm eine Stimme. (…) ‚Strawberry Fields‘ erklingt in einer angenehmen Variation. (Volkwin) Müllers weiche Stimme und das ruhige, bestimmte Gitarrenspiel sorgen für Begeisterung… Auch Amme setzt im Refrain ein. Gemeinsam insze-nieren sie den Lennon-Song mit einer neuen Qualität.“ (Text u. Foto © Lena Heling)

bildschirmfoto-2016-11-22-um-18-37-06

Elisabeth Affani schrieb in der NW (Neue Westfälische) über die „Lesung zur Beatles-Legende John Lennon“ am 10. 11. von einem „berührenden und anregenden Abend“ im ausverkauften Bad Driburger Glasmuseum. (Text u. Foto: © Elisabeth Affani)

 

 

bildschirmfoto-2016-11-24-um-17-02-37

Unter der Überschrift „Ringelnatz macht Spaß“ stand am 9.11. in der Rahdener Zeitung/Westfalen Blatt zu lesen: „Der große Saal im Schloss war nicht mehr groß genug für den Abend mit Achim Amme und Ulrich Kodjo Wendt. Ein solcher Andrang überraschte selbst die Veranstalter. (…) Und so wie Amme diese bekannten Verse vortrug, hatte das Publikum sie bestimmt noch nicht gehört: Nicht einmal Ringelnatz selbst hätte das wohl lebendiger vermocht. (Text u. Fotos: © Cornelia Müller)

Die „Kreiszeitung“ schrieb am 7. 11. über die mehr als ausverkaufte Veranstaltung von „Echt verboten!“ in Rahden: „Der Auftritt war… sehr lebendig gestaltet und die beiden Künstler (Amme u. Wendt) gaben der Lesung mit ihrer Musik ihre eigene Note.“

 

 

bildschirmfoto-2016-11-16-um-10-28-41In der „Amberger Zeitung“ stand am 7.11. unter der Überschrift „Mehr als nur ein Spaßvogel“ zu lesen: „Dem Arbeitskreis Kunst, Kultur, Kümmersbruck ist mit den beiden Protagonisten Achim Amme…und dem Musiker Ulrich Kodjo Wendt…ein Volltreffer gelungen. (…) Herausgekommen ist eine Reise durch das Leben von Joachim Ringelnatz… All dies trug Amme mit ausgefeilten Gebärden und Mimik meisterhaft vor…, während Wendt sein Knopfakkordeon meisterhaft beherrscht.“ (Text u. Foto © Klaus Högl)

bildschirmfoto-2016-10-31-um-10-50-16

Die „Badische Zeitung“ schrieb am 31.10. über die John- Lennon-Veranstaltung in Müllheim: Voll besetzt waren die Stuhlreihen… auch wer jünger ist, kennt und liebt die Songs der Gruppe…Prall gefüllt ist der Abend mit Episoden, Figuren, Geschichten, die sich zu einem stimmigen und anrührenden Bild formen… Dass da vorne ein versierter Schauspieler und kein zur Lesung verdonnerter Autor sitzt, erhöht den Genuss- faktor beträchtlich. Das ‚wunderbare Kopfkino‘, das… am Anfang angekündigt (wird), entfaltet sich in verschwenderi- scher Farbigkeit. (…) Erst an der Stelle, wo sonst die Zugabe kommt, lässt Amme aus dem CD-Player noch ein, zwei Lieder von sich selbst hören (aus der CD Der Welt ist schlecht‘). Den Raum füllt ein warmer Bariton, die Texte sind sensibel und nachdenklich mit süffigem Gitarrensound. Woher die Inspiration kommt, ist nicht zu überhören.“
(Text + Foto: © Dorothee Philipp)

 

bildschirmfoto-2016-11-01-um-17-14-59

Das Ringelnatz-Museum in Wurzen hat auf Facebook das links abgedruckte Gedicht veröffentlicht.

 

 

Die „Mittelbayerische Zeitung“ schrieb über „Lennons letzte Jahre“ in Neunburg vorm Wald am 21. Oktober:
„Die Lesung unter dem vielsagenden Titel „All you need is love“ wurde ergänzt durch Einspielungen von Originalaufnahmen und der einfühlsamen Livemusik von Volkwin Müller und am Ende stimmte sogar das Publikum in der ausverkauften ‚Seilerei‘ in die bekannten Titel mit ein.“ (Text: © Ralf Gohlke)

bildschirmfoto-2016-10-05-um-16-48-09Über den Auftritt in Freyung hieß es m 5.10. in der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Freyung-Grafenau) unter der Überschrift „Berührender Auftritt -Tribut an John Lennon begeisterte die Zuhörer„: „Lennons letzte Jahre“ hat Achim Amme auf ein gut eineinhalbstündiges aufschlussreiches und bewegendes Programm komprimiert… Mit mehreren Zugaben endete für eine Jahrzehnte lang treue Fangemeinde ein wundervoller Abend. (Text u. Foto: © Margit Poxleitner)

bildschirmfoto-2016-10-08-um-12-20-59„Achim Amme und ‚The Beatles Connection‘ begeistern in der Stadthalle Osterode“, hieß es am 27.9. im „Beobachter – Seesener Tageszeitung/ Rhüdener Tageblatt“. Weiter hieß es: „Achim Amme rückte auf mitreißende Art – und so als sei er Zeitzeuge gewesen – kaum bekannte, dafür aber psychologisch wichtige Daten in den Fokus. (…) Jeder Musiker überzeugte mit seinem Können und mit seiner Spielfreude.“ (Text u. Foto © Petra Bordfeld)

 

 

The Beatles Connection

 

bildschirmfoto-2016-09-17-um-10-01-12Der „Harz Kurier“ schrieb über den Auftritt am 9.9. mit „The Beatles Connection“ in der Stadthalle Osterode unter der Überschrift „In John Lennons Welt entführt“: Mit wahrem Einfühlungsvermögen gewährte der Gast aus Hamburg Einblicke in die Ära.(…) Nach der Pause begann ein Konzert, in dem Schlagzeuger Jasper Meister als Ringo Starr ebenso überzeugte, wie der Lead-Gitarrist Jens Bäumler als George Harrison, Alexander van de Berg als John Lennon (…) und Benjamin Heisel als Paul McCartney. Sie zogen… nicht nur die ältere Generation, sondern auch viele junge Leute in ihren Bann. (Text u. Foto © Petra Bordfeld)

 

 

 

ringelnatz-2016-09-13-um-21-43-45
Die „Böhme-Zeitung“ schrieb am 12.9. über „Echt verboten!“ unter der Überschrift „Große Vortrags- kunst beeindruckt“: „Achim Amme und Ulrich Kodjo Wendt begeistern mit ihrer vielseitigen Vortragskunst und ‚echt verbotenen‘ Texten von Joachim Ringelnatz die Besucher im ausverkauften Ollershof. (…) Amme und Wendt bescherten den begeisterten Besuchern einen unvergesslichen Abend...“  (Text u. Foto © Dietrich Breuer)

 

_cd-d-01.jpgRainer Katlewski schrieb in der Musikzeitschrift „Folker“: „Eine schöne Produktion, kluge Texte, freundliche Melodien, gute Songs für einen netten Abend in der dunklen Jahreszeit.
(u.a. mit Chansons zum Ringelnatz-Programm)

Mal vertont als Fingerstyle-Folk, mal als Chanson, im Walzertakt, als Samba oder Rock-Song – das ist stets gut gemacht, mit unaufgeregter Stimme dargebracht und sprachlich ungemein unterhaltsam. Mehr…
Stefan Woldach in der Musikzeitschrift  „AKUSTIK GITARRE 4-2016“.

Bildschirmfoto 2016-06-29 um 22.04.46

Die Kreiszeitung schrieb am 27.6.: „Ammes Lesung unter dem Motto „Rotkäppchen & Co.“ riss die Besucher immer wieder zu spontanem Lachen hin. Meisterhaft gab er den Märchenerzähler mit uriger Gestik und Mimik, die allein das Zusehen schon zum Hochgenuss machte. (…) Auch nach eineinhalb Stunden zauberhafter Märchenparodien wollten die Zuhörer Amme nicht gehen lassen.“
(Text u. Foto: © Heidrun Mühlke)

 

Die aktuelle Ausgabe von KulturNetz 2/16 zeigt auf der Titelseite das Cover von Ammes neuster CD „Goldrichtig – 50 Jahre SongReiten“:

bildschirmfoto-2015-08-30-um-200637.thumbnail-1

 

 

 

 

NEUERSCHEINUNG:

bildschirmfoto-2016-01-01-um-1521392.thumbnail.png Der kleine Adolf
Die Geschichte(n) meines Großvaters


„Unter jedem Grabstein

liegt eine Weltgeschichte.“
HEINRICH HEINE

„Gut lesbar, weil unterhaltsam erzählt.“  CHRISTINE RAZUM, Evangelisches Literaturportal e.V
Video auf YouTube.

CelleDie „Celler Presse“ schrieb am 17.4.: „Achim Amme stellte mit großer Vortragskunst sein jüngst erschienenes Buch ‘Der kleine Adolf‘ vor. (…) Achim Amme ist zu bewundern dafür, dass er, anders als die Achtundsechziger und nachfolgende Generationen, seinen Großvater sprechen lässt, ihn nicht zensiert.
Mit nachhaltigem Applaus dankte das Publikum.“
(Text: Dr. Elke Haas, Foto © Dr. Lothar Haas)

 

 

bildschirmfoto-2016-01-19-um-124046.png

Die “Braunschweiger Zeitung” schrieb am 18.1. über die Hommage an John Lennon in der mit 270 begeisterten Zuschauern restlos ausverkauften “Brunsviga”: “Achim Amme trägt lebendig vor. (…) Da hätte man gern noch eine Weile zugehört. (…) Fazit: Hommage geglückt.”
(Text: Michael Völkel, Foto: Rüdiger Knuth)

Sehenswerte Videos:

Immer noch ein Brüller: Leuchtendes Vorbild
Und hier die Fortsetzung: Auf dem richtigen Weg!

Wer spenden möchte und nicht weiß, an wen:
San Solar School Projects des ASB

Veröffentlicht unter Aktuelles
 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 84 85 86 87 »